Historie

Geoconsult ist eine unabhängige und private Ingenieurunternehmung, welche seit 1973 erfolgreich tätig ist. Die Faszination der eigenen Gestaltungsmöglichkeiten war das Motiv für die Firmengründer Erich Hackl und Johann Golser eine eigene Ingenieurgemeinschaft ins Leben zu rufen. Schwerpunkte der Tätigkeit waren damals Aufgaben im Bereich Boden- und Felsmechanik, Hohlraumbau und Ingenieurgeologie. Wenngleich diese Diziplinen und die Ingenieurgeologie als Spezialgebiete von Geoconsult gelten, so zählen heute die Fachbereiche Verkehrswegebau, Konstruktiver Ingenieurbau, Bergbau sowie Wasserbau- und Hochwasserschutz sowie Elektrotechnikebenfalls zu den Aufgabengebieten des Unternehmens.

Wie die Diversifizierung der Fachbereiche wurde auch der Grundstein für die Internationalisierung von Geoconsult bereits in der Anfangsphase gelegt. Die Errichtung neuer, zusätzlicher Standorte war die logische Folge von Projektbearbeitungen in den jeweiligen Regionen.

So entstand Geoconsult Deutschland bereits 1976 durch Projektierungsaufträge für die U-Bahn München. Bahnprojekte in Algerien führten 1979 zur Entstehung eines eigenen Bereiches Verkehrsplanung. Die Bearbeitung der Aufträge in den USA erforderte ab 1981 den Standort Atlanta/Georgia, jener der Projekte in Taiwan ab 1985 das Büro in Taipei. Es folgte die Gründung der Standorte Sao Paulo, Brasilien 1985 sowie Wien, Österreich 1989 und Bratislava, Slowakei 1992. Weitere Standorte enstanden 1999 in Singapore, 2005 in Santiago/Chile und Bukarest, Rumänien, 2007 in Delhi/Gurgaon, Indien und schlussendlich 2008 in Buenos Aires, Argentinien.